EWG Berlin-Spandau I

15.10.2020 Uwe Lindemann


Pädagogisches Konzept

Die familienanaloge Erziehungswohngruppe Berlin-Spandau I bietet Platz für vier Kinder/ Jugendliche, die im Alter von 0-18 Jahren aufgenommen werden können.

Ausgehend von systemischer Sichtweise wird jedes Kind/ jeder Jugendliche nach ihren individuellen Situationen, ihren Bedürfnissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten etc. angenommen, gefördert und auf ein weiterführendes Leben in der Herkunftsfamilie bzw. ein selbständiges Leben vorbereitet.

Dabei wird auf den Erhalt gewachsener Bindungen bzw. Wiederherstellung der Beziehungen zur Herkunftsfamilie Wert gelegt.

Kontinuität, Zuverlässigkeit, Transparenz und Partizipation sind wesentliche Bestandteile der Arbeit mit den Kindern/ Jugendlichen. Rechtsgrundlage der Unterbringung ist der §27 SGB VIII in Verbindung mit §§34, 35a und 41.

Ansprechpartner

Uwe Lindemann

Regionalleitung

0176 152 68 402

u.lindemann@lebenszeitggmbh.de

Mitarbeiter*innen

In der Erziehungswohngruppe Berlin-Spandau I arbeiten zwei pädagogische Fachkräfte zusammen: eine innewohnende Sozialpädagogin und eine von außen dazukommende Erzieherin. Dieses Team besteht seit 2005 und ermöglicht so den Kindern/ Jugendlichen ein Leben mit Kontinuität und Vertrauen. Das Team von einer Erziehungsleiterin angeleitet und beraten.

Für anfallende Reparatur- und Renovierungsarbeiten steht der Technische Dienst des Trägers Leben(s)zeit gGmbH zur Verfügung.

Bewohner*innen

Derzeit leben in der EWG Berlin-Spandau I vier Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, mit und ohne Geschwisterkonstellation.

Sie besuchen nahegelegene Kindertagesstätten bzw. Grundschulen.

Das Objekt und das Umfeld

Die Erziehungswohngruppe bewohnt ein Einfamilienhaus in Spandau, im ruhigen Ortsteil Kladow.

Jedes Kind lebt in einem eigenen Zimmer, das es nach individuellen Wünschen, Bedürfnissen und Fähigkeiten mit einrichten und gestalten kann.

Der große Garten und die in unmittelbarer Nähe gelegenen Grünflächen, Parks, Seen, Wälder und Spielplätze laden zu Spaß, Bewegung und Entdeckungen in der Natur und an der frischen Luft ein.

Angebote wie z.B. ein Jugendclub oder ein nahegelegenes Begegnungshaus und natürlich auch die vielfältigen Möglichkeiten der Großstadt Berlin werden von den Kinder und Jugendlichen rege genutzt.