FWG Nudow I

15.09.2020 Uwe Lindemann


Pädagogisches Konzept

Die familienanaloge Wohngruppe Nudow I bietet Platz für fünf Kinder und Jugendliche, die ab einem Alter von 0 Jahren aufgenommen werden können. Die Kinder und Jugendlichen werden im Rahmen einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung von einer innewohnenden pädagogischen Fachkraft und einem Hinzukommenden, mit unterschiedlichen Stellenanteilen und professionellen Hintergründen, betreut. Die jungen Menschen werden in der Familienwohngruppe darin unterstützt, sich zu selbständigen und gemeinschaftsfähigen jungen Menschen zu entwickeln. Dabei helfen die Fachkräfte den Kindern und Jugendlichen, sich in ihr soziales Umfeld zu integrieren, eigene Stärken und Schwächen zu erkennen und Ressourcen zu nutzen.

Kontakte zu den Familien werden hergestellt und wenn möglich, aus- und/oder aufgebaut.

Innerhalb der Wohngruppe finden zusätzlich zu den alltäglichen pädagogischen Situationen, regelmäßige Angebote statt. In Gruppenrunden, gemeinsamen Ausflügen und Aktivitäten, Ferienfahrten, Einzelgesprächen etc. werden Elemente des gemeinsamen Wohnens in einer Wohngruppe thematisiert und gelebt.
Rechtsgrundlage der Unterbringung ist der §27 SGB VIII in Verb. mit §§ 34, 35a, 41.

Ansprechpartnerin

Frau Juliane Thäter

Erziehungsleitung

0176 152 68 407

j.thaeter@lebenszeitggmbh.de

Mitarbeiter*innen

Die Gruppe wird seit nunmehr fast 20 Jahren von einer innewohnenden Pädagogin geführt, die mit den Ihnen anvertrauten Kindern eine häusliche Gemeinschaft bilden. Sie wird durch von außen dazukommende Päadagog*innen unterstützt. Die Fachkräfte bringen vielfältige Erfahrungen, besonders im stationären Kontext der Hilfen zur Erziehung in die Arbeit ein. Durch regelmäßige Teamsitzungen, Anleitungsgesprächen, internen und externen Fortbildungen, Supervisionen etc. wird die Arbeit und das Fachwissen der Fachkräfte stetig reflektiert und weiterentwickelt.

Die Arbeit wird durch eine Erziehungsleiterin angeleitet und koordiniert.

Für anfallende Reparatur- und Renovierungsarbeiten steht der Technische Dienst des Trägers Leben(s)zeit gGmbH zur Verfügung.

Bewohner*innen

Die familienanaloge Erziehungswohngruppe Nudow I bietet derzeit drei Mädchen und zwei Jungen im Alter von 7 bis 13 Jahren die Möglichkeit in einem geschützten Rahmen heranzuwachsen und pädagogisch betreut zu werden. Im Fokus steht hierbei, die Versorgung der unterschiedlichen und entwicklungsspezifischen, kindlichen Bedürfnisse, unter Berücksichtigung bisheriger Bindungserfahrungen. Fast alle Kinder leben bereits seit dem Kleinkindalter in der Familienwohngruppe.

Das Objekt und das Umfeld

Die Familienwohngruppe liegt in einem Wohngebiet, dass von Grünflächen umgeben ist. Die Gemeinde Nuthetal bietet verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, zwei Grundschulen, mehrere Kindertagesstätten und Sportvereine, welche durch die Familienwohngruppe genutzt werden können.

Öffentliche Einrichtungen und Institutionen stehen in der Gemeinde Nuthetal und überregional in Potsdam gut erreichbar zur Verfügung. So können für die medizinische und therapeutische Versorgung der betreuten Kinder neben den in der Gemeinde Nuthetal ansässigen Ärzten auch das Ernst-v.-Bergmann-Klinikum in Potsdam, und das Sozialpädiatrische Zentrum Potsdam genutzt werden.